Last-Minute in die Mietwagen-Ferien: Hier ist das Ferienauto noch am günstigsten

Endlich Ferienzeit! Doch zum Schrecken vieler Spontan-Bucher liegen die Preise für das Ferienauto sehr hoch. Der anhaltende Mietwagen-Mangel und die gleichzeitig rasant ansteigende Nachfrage sorgen für eine regelrechte Preisexplosion auf dem Markt. Der Qualitäts-Mietwagen-Veranstalter Sunny Cars zeigt, wo die ersten Reisenden sich Last Minute jetzt noch ein vergleichsweise günstiges Ferienauto sichern.

Mietwagen-Mangel führt zu hohen Preisen

Die Sommerferien sind in greifbarer Nähe: Tessin ist bereits gestartet, weitere Kantone folgen ab Ende Juni. Zahlreiche Schweizerinnen und Schweizer machen sich in diesen Wochen wieder auf den Weg zur Auszeit im Süden. Daher starten nun auch Last-Minute-Reisende mit ihren Planungen. Für Individualreisende gehört dabei die Flexibilität am Reiseziel durch das Ferienauto dazu. Doch verglichen mit den Preisen aus 2019 zahlen Reisende diesen Sommer das Doppelte und noch mehr. Denn aufgrund des Materialmangels und der gedrosselten Produktion der Autohersteller blieben teils nur noch bis zu 50 Prozent der verfügbaren Autos übrig. Daher fragen sich Mietwageninteressierte, wo in Zeiten der Preisexplosionen die Angebote für den Ferienwagen noch am günstigsten sind.

 

Preisvergleich zeigt deutliche Unterschiede

+++Kanaren und Azoren mit niedrigsten Preisen +++

Bei der Wahl des Last-Minute-Ziels hilft ein Preisvergleich der beliebtesten Reiseziele Europas in der Kategorie Kleinwagen. Die Beispielspreise beziehen sich dabei auf den Ferienbeginn in vielen Regionen der Schweiz Anfang Juli. Da die Kanaren vor allem im Herbst viele Gäste erwarten, liegen die Inseln an der Spitze der günstigsten Mietwagenziele. Der Tagespreis auf Lanzarote beispielsweise beträgt 47 CHF. Die Azoren erkunden Reisende ab 79 CHF pro Tag. Die spanischen Städte Málaga (107 CHF/Tag) und Palma de Mallorca (109 CHF/Tag) liegen ebenfalls im niedrigeren Bereich.

+++Mittelfeld schon bei rund 130 CHF am Tag +++

Ein deutlich höheres Preisgefüge weisen die Tagespreise für ein Ferienauto in Lissabon (126 CHF), Madeira (131 CHF), Faro (132 CHF), Bologna (134 CH) und Madrid (136 CHF) auf. In dieser mittleren Preiskategorie bewegen sich auch Athen (144 CHF/Tag) und Rom (149 CHF/Tag). Zwischen 170 und 190 CHF pro Tag planen Reisende ein, wenn sie in Thessaloniki, Kreta, Dubrovnik, Zagreb oder auf Sardinien und Sizilien einen Mietwagen buchen.

+++Grossbritannien mit Tagespreisen über 200 CHF +++

Die höchsten Preise lassen sich im Vereinigten Königreich finden: in London sowie in Birmingham zahlen Reisende für den Kleinwagen bereits 287 CHF pro Tag. In Aberdeen sind es sogar satte 1.309 CHF. Auch im benachbarten Schottland, in Edinburgh, bekommen Reisende derzeit einen Kleinwagen erst ab 402 CHF pro Tag.

Bei Last-Minute-Angeboten ist es von grosser Bedeutung, nur bei professionellen Anbietern zuzuschlagen. Besonders, wenn das Auto extrem günstig erscheint, heisst es genauer hinsehen. Denn auch auf dem Mietwagen-Markt gibt es das ein oder andere schwarze Schaf. Des Weiteren ist auf Extra-Kosten für Zubehör und versteckte Kostenfallen wie beispielsweise Kilometerregelungen zu achten.

Teilen über:

Über Sunny Cars

Sunny Cars ist eines der größten und erfolgreichsten Mietwagenunternehmen in Europa und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Belgien, den Niederlanden und in Frankreich. Sunny Cars arbeitet mit lokal und international tätigen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 touristischen Zielgebieten zusammen, die nach hohen Qualitäts- und Serviceanforderungen ausgewählt werden. Die Angebote von Sunny Cars garantieren Mietwagenkunden einen Premium Rundum-Sorglos-Schutz, und auch weitere Sonderleistungen sind bei Sunny Cars bequem und einfach erhältlich.

Sind Sie Journalist und möchten uns eine Frage stellen?