Analyse zum Mietwagenmarkt Mai 2024: Stabiles Preisniveau bei hoher Buchungslage

Im Mai steigt die Zahl der Sonnenstunden sowie die auf dem Thermometer deutlich an – und damit bei vielen auch die Vorfreude auf den Sommer. Das zeigt sich besonders bei der Ferienplanung: Die Frühlingsmonate werden genutzt, um den Lieblings-Mietwagen für den Roadtrip im Reiseland zu buchen. Gut für die Ferienkasse: Die stabilen Preise schonen den Geldbeutel und sorgen für ein noch fröhlicheres Gesicht beim Gedanken an die schönste Zeit im Jahr. Laut der aktuellen Monatsauswertung des Qualitäts-Mietwagen-Veranstalters Sunny Cars sparten Buchende rund 50 Euro im Vergleich zu Mai 2023.

Trend Buchungen

Die vielen Feiertage und Ferien nutzten zahlreiche Reisende für eine Mietwagenreise. 15 Prozent aller Mietwagen, die in diesem Jahr gebucht wurden, sind im Mai in den Ferienzielen unterwegs gewesen - 36 Prozent mehr als noch letztes Jahr. Auch die kommenden Monate zeichnen sich durch eine gesteigerte Buchungslage aus. Dabei zeigt sich allerdings ein Trend zu eher kurzfristigen Reservierungen: Ein Grossteil der im Mai getätigten Buchungen entfiel auf den laufenden Monat Juni mit rund 30 Prozent. Gründe dafür sind sicherlich die steigende Reiselust, das wärmere Klima, die soliden Mietwagen-Preise als auch ein breit aufgestelltes Flotten-Angebot in den beliebten Destinationen. Nur 16 Prozent aller Mai-Buchungen fallen in die Herbstmonate September bis November. Um den Wunsch-Mietwagen für die lang ersehnten Ferien im Wunschzeitraum jedoch noch rechtzeitig zu sichern, rät Sunny Cars weiterhin zu einer frühzeitigen Buchung.

Preisentwicklung

Traditionell lagen die Preise minimal höher als noch im April. Bezahlten Buchende im Vormonat noch durchschnittlich 418 Euro, lag der Preis pro Buchung im Mai etwa fünf Prozent höher, bei 436 Euro. Dieser Monat bricht somit mit dem Abwärtstrend seit Beginn des Jahres. Das Preisniveau 2024 liegt dabei weiterhin deutlich unter den Kosten, die noch 2022 anfielen: Damals zahlten Mietwagen-Fans rund 643 Euro für das Ferienauto, 2023 schliesslich nur noch 488 Euro. Thorsten Lehmann erklärt die Preisentwicklung: „Durch Reiserestriktionen und Änderungen in den Lieferketten mussten zahlreiche Reisende während der Pandemie auf ihren Ferienwagen verzichten. Mit zunehmenden Lockerungen in vielen Feriendestinationen stieg die Nachfrage rasant an und das wachsende, aber immer noch niedrige Angebot der Flottenanbieter trug zu einem Boom in der Mietwagenbranche bei. Somit erreichten die Durchschnittspreise neue Höchstwerte, die sich jetzt wieder einpendeln.“

Trend Zielgebiete

Wie bereits im Vormonat erfreuen sich europäische Reiseländer auch im Mai hoher Beliebtheit unter den Mietwagenreisenden. Unangefochtener Spitzenreiter bleibt konstant Spanien, mit den beliebten Balearischen Inseln. Weitere mediterrane, südeuropäische Länder sichern sich die nächsten Top-Platzierungen. Dabei überholt Griechenland Portugal, dicht gefolgt von Italien. Auf dem fünften Platz landet erneut das beliebteste Fernreiseziel: die USA.

Top-Zielgebiete

Folgende Zielgebiete verzeichneten im Mai 2024 die höchste Zahl an Anmietungen:

  1. Spanien
  2. Griechenland
  3. Portugal
  4. Italien
  5. USA

Hinweis für die Redaktionen: Detaillierte Auswertungen für die einzelnen Quellmärkte von Sunny Cars (Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien und Frankreich) sind auf Rückfrage jederzeit möglich.

Teilen über:

Über Sunny Cars

Sunny Cars ist eines der größten und erfolgreichsten Mietwagenunternehmen in Europa und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Belgien, den Niederlanden und in Frankreich. Sunny Cars arbeitet mit lokal und international tätigen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 touristischen Zielgebieten zusammen, die nach hohen Qualitäts- und Serviceanforderungen ausgewählt werden. Die Angebote von Sunny Cars garantieren Mietwagenkunden einen Premium Rundum-Sorglos-Schutz, und auch weitere Sonderleistungen sind bei Sunny Cars bequem und einfach erhältlich.

Sind Sie Journalist und möchten uns eine Frage stellen?
Alena Wasmer
Alena Wasmer
Director of Marketing DACH