Analyse zum Mietwagenmarkt Juni 2024: Auswirkungen nach Veränderung der Marktsituation werden sichtbar

Umverteilung der Buchungen: Die Insolvenz eines Marktteilnehmers führt in der Wirtschaft stets zu Veränderungen der Marktvolumina. Dies geschah im Juni 2024 auch auf dem Mietwagenmarkt. Entsprechend verzeichnete der Qualitäts-Mietwagen-Veranstalter Sunny Cars eine höhere Nachfrage als gewohnt in der Jahresmitte. Auch die Aufteilung der Reservierungen nach Zielgebieten änderte sich. Eine der Folgen: Der durchschnittliche Mietwagenpreis stieg erstmalig seit Jahresbeginn deutlich an. So liegt dieser aktuell sogar über den Preisen im Juni 2023.

Trend Buchungen

Der Juni zählt traditionell zu den Last-Minute-Buchungsmonaten der Sommerferien. Während gegen Monatsende die ersten Bundesländer und Kantone im deutschsprachigen Raum in die grosse Pause starteten, ziehen weitere im Juli nach. Doch eines ist 2024 anders – ein Marktteilnehmer schied aus dem Markt aus. „Aufgrund der Änderung im Mietwagenmarkt verteilen sich die Buchungsanfragen auf die anderen vorhandenen Mietwagenanbieter“, erklärt Thorsten Lehmann, Geschäftsführer von Sunny Cars. „Entsprechend ändern sich die Buchungsvolumina. Die Menge der Last-Minute-Fans, die im Juni buchten, verteilt sich somit auf weniger Player als im Vorjahr.“ Wie hoch der Anteil an kurzfristigen Anmietungen liegt, zeigt die Auswertung von Sunny Cars. Von allen Buchenden im Juni 2024 reisen rund 55 Prozent direkt im Juni oder Juli 2024.

Top-Zielgebiete

Folgende Zielgebiete verzeichneten im Juni 2024 die höchste Zahl an Anmietungen

  1. Spanien
  2. Griechenland
  3. Portugal
  4. Italien
  5. USA

Trend Zielgebiete

Die Reihenfolge der beliebtesten Länder änderte sich nicht im Vergleich zum Vormonat. Die Mittelmeer-Destinationen belegen weiterhin die vorderen Plätze. Die USA auf Platz fünf festigen ihre Führung unter den Fernreisezielen mit einer gestiegenen Anzahl an Mietwagen-Buchungen.

Preisentwicklung

„Wenn sich Volumen sowie Zielgebiete ändern, beeinflusst dies auch den durchschnittlichen Mietwagenpreis“, legt Thorsten Lehmann dar. So klettert der Preis knapp an die 500 Euro-Marke und damit so hoch wie noch nie in diesem Jahr. Während in den Monaten von Januar bis Mai 2024 der Preis je deutlich niedriger lag als im Vorjahr, erreicht der Durchschnittswert im Juni 2024 wieder das Niveau vom Juni 2023.

Hinweis für die Redaktionen: Detaillierte Auswertungen für die einzelnen Quellmärkte von Sunny Cars (Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien und Frankreich) sind auf Rückfrage jederzeit möglich.

Teilen über:

Über Sunny Cars

Sunny Cars ist eines der größten und erfolgreichsten Mietwagenunternehmen in Europa und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Belgien, den Niederlanden und in Frankreich. Sunny Cars arbeitet mit lokal und international tätigen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 touristischen Zielgebieten zusammen, die nach hohen Qualitäts- und Serviceanforderungen ausgewählt werden. Die Angebote von Sunny Cars garantieren Mietwagenkunden einen Premium Rundum-Sorglos-Schutz, und auch weitere Sonderleistungen sind bei Sunny Cars bequem und einfach erhältlich.

Sind Sie Journalist und möchten uns eine Frage stellen?
Alena Wasmer
Alena Wasmer
Director of Marketing DACH